40 Jahre DGW e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe DGW-Mitglieder,

in diesem Jahr feiern wir unser 40 jähriges Bestehen. Ein Vereinsjubiläum, auf das ganz Widdersdorf mit Stolz zurück blicken kann.

Am 1.12.1978 wurde in Widdersdorf von fünf Männern beschlossen, einen Verein zu gründen, der den karnevalistischen Brauchtum, sowie die Geselligkeit in Widdersdorf gestalten und erhalten soll. Da man für die Gründung des Vereins sieben Mitglieder braucht, fand man schnell noch zwei weitere und reichte am 14.3.1979 den Antrag auf Eintrag ins Vereinsregister ein. Adolf Berres, Franz-Josef Frank, Werner Kemper, Friedhelm Reisgen, Peter Risch, Alfred Lomb und Michael Robens waren bereits seit 12 Jahren aktiv im Widdersdorfer Brauchtum und gestalteten einen Veedelszug, sowie diverse Karnevals- und Kirmesveranstaltungen im Veedel. Der Eintrag erfolgte dann am 28.11.1979, worauf die sieben Gründungsmitglieder fortan unter dem Namen „Dorfgemeinschaft Widdersdorf e.V. wirkten. Schnell begeisterten die Herren immer mehr Leute und konnten schon 1982 ganze 106 Mitglieder zählen. Zehn Jahre später waren es schon 220 und 2014 verzeichnete der Verein bereits 344 Mitglieder.

Der Veedelszoch wird ununterbrochen seit 1979 mit der DGW als Veranstalter durchgeführt. Vor 1979 Jahr sind allerdings schon 12 Veedelszüge durch Widdersdorf gezogen, da bereits seit 1969 dieser Brauchtum gepflegt wurde. Zu Beginn liefen auch sehr viele Tiere, wie Schafe, Ziegen und Schweine mit. Auch die Bauern präsentierten sehr gerne ihre Ernte, die die großen Wagen schmückten.

Die Kostümsitzung wird in der heutigen Form seit 1995 als Große Kostümsitzung am Freitagabend angeboten. Davor gab es bereits seit 1981 einen Karnevalsball am Samstag. Der erste Orden der DGW wurde auch 1981 ausgegeben. Dieser zeigte ein Kamel, ein Schwein und einen Geißbock. Das Kamel erinnert an den Karnevalszug 1979, in dem ein riesiges Kamel – ausgeliehen vom Zirkus Renz – durch Widdersdorf lief und für ein großes Spektakel sorgte. Das Schwein ist ein Symbol für das Buurekaff Widdersdorf, das ursprünglich 10 Bauernhöfe beherbergte und der Geißbock steht für Hennes, damals Hennes II., der ja bis vor ein paar Jahren in Widdersdorf zu Hause war.

Den Widdersdorfer Kinderkarneval an Weiberfastnacht gibt es seit 1999. Während Widdersdorf immer weiter wächst und viele Familien mit Kindern beheimatet, wächst diese Veranstaltung und ihre Teilnehmerzahl naturgemäß auch immer weiter. Von 1979 bis 1986 gab es zunächst einen „Möhneball“ (= Frauenball) in Widdersdorf an Weiberfastnacht. Der heutige Kinderkarneval wird traditionell seit 1999 vom Verein JWI – „Jeklüngelt weed immer“ ausgerichtet.

Seit 2014, in diesem Jahr also zum bereits sechsten Mal, feiern wir mit 1.000 Jecken Mädchen am Samstag vor Karneval unsere Mädchensitzung. Nachdem wir im ersten Jahr vorsichtig mit rund 600 Plätzen begonnen haben, die Sitzung aber so bombastisch gut aufgenommen und besucht wurde, bieten wir seit 2015 sogar rund 1.000 Plätze an, die immer in kürzester Zeit ausverkauft sind. Bekannt bis über die Veedels- und Stadtgrenzen hinaus, hat sich die Sitzung zum echten Highlight entwickelt, und so freuen wir uns ganz besonders, ab 2020 eine zweite Mädchensitzung anbieten zu können.

Neben dem Karneval richtet die Dorfgemeinschaft Widdersdorf e.V. seit 1982 auch noch die Maifeierlichkeiten im Veedel aus. Zusätzlich gab es von 1979 bis letztmalig 1992 auch noch eine Veedelskirmes, die aber nach 1992 abgesetzt wurde. Die Maifeierlichkeiten im Veedel sind immer sehr gut besucht und stehen ebenfalls unter einem Erfolgsstern.

Für all unsere Mitglieder und deren Freunde und Familien richten wir seit 1983 ein Sommerfest aus. Zunächst auf dem Burghof, dann in der Alten Schule, später im Haus Rath und seit 2008 auf dem Hof der Familie Frantzen, soll dieses besondere Fest ein Dankeschön an alle Mitglieder sein, weil sie den Verein so treu unterstützen. Mittlerweile zählen wir rund 500 Mitglieder. Traditionell wird dieses Fest komplett von unseren Vorstandsmitgliedern und deren besseren Hälften gestaltet. Ob am Buffet, Zapfhahn, Weinstand oder in der Organisation, hier ist jeder bestens eingesetzt und kümmert sich um das leibliche Wohl und die Unterhaltung unserer Vereinsmitglieder. Wir können also wahrlich mit Stolz auf die vergangenen 40 Jahre zurück blicken. Unsere Veranstaltungen sind mit Widdersdorf immer größer geworden und wir sind immer dabei, uns an aktuellen Bedürfnissen und Besonderheiten zu orientieren und unsere Professionalität zu verbessern. Sei es beim Veranstaltungsort, sei es die Technik, der Getränkeausschank, die Garderobe oder das Catering: Wir bemühen uns immer, unseren Mitgliedern und deren Wünschen gerecht zu werden.

In diesem Jahr werden wir an unsere Gründungsmitglieder denken, die eine Idee in die Wirklichkeit umgesetzt und somit den Startschuss für das Leben hier im Veedel gegeben haben. Weiterhin werden wir unsere Veranstaltungen optisch entsprechend unseres Jubiläums dekorieren. Und für unsere Mitglieder haben wir noch die ein oder andere Überraschung zum Jubiläum in petto.

Wir vierzehn Vorstandsmitglieder freuen uns mit unseren Mitgliedern auf das Jubiläumsjahr!

    Guido Pickel, 1. Vorsitzender
    Uta Strack, 2. Vorsitzende
    Klaus Martin, Geschäftsführer
    Peter Kaltenbach, Schatzmeister
    Hans-Joachim Geißler, stellvertretender Schatzmeister
    Dieter Ludemann, Zeugwart
    Karl-Heinz Schmidt, stellvertretender Zeugwart
    Thomas Münch, Schriftführer
    Melanie Bollhorst, stellvertretende Schriftführerin
    Walter Zündorf, technische Leitung
    Jakob Schug, technische Leitung
    Freddy Becker, Eventmanagement
    Ralf Koke, Eventmanagement
    Gesine Petermann, Beisitzerin

    Ihr DGW Vorstand